Navigation

Jedes Automobil ist eine Unterhaltung wert

Unsere Juroren kennen Fahrzeuge bis ins Detail

Concours d’Élégance – der Begriff klingt wie Musik, wie der schnurrende Motor des geliebten und gepflegten Oldtimers. Die Worte stehen bei der ADAC Württemberg Historic für einen „Schönheits-Wettbewerb“ der besonderen Art. Natürlich geht es um Zustand und Originalität, um Seltenheitswert und Historie des Fahrzeuges. Aber erst die Geschichte „dahinter“ macht den Oldtimer beim Concours d’Élégance des ADAC Württemberg zum Preisträger. Die Geschichte, die den Besitzer aufs Innigste mit seinem Fahrzeug verbindet, ein Ereignis, von dem nur dieses Auto erzählen kann.

Die Juroren, die das herausfiltern und bewerten, sind Matthias Runar und Ronald Ihrig. Der Auto-Designer und der Automobil-Historiker haben den Blick fürs Besondere und das Ohr, um im Gespräch mit dem Besitzer rauszuhören, was letztlich zählt und den Ausschlag geben kann. Noch eine gute Nachricht: Es wird nicht nur einen Sieger geben, die Jury zeichnet fünf Fahrzeuge aus. Unter den fünf Gewinnern verlost der ADAC Württemberg zwei Uhren von Junghans (Meister Driver Chronoscope und Meister Driver Handaufzug).